Ich habe mein Leben zurück…

Und wie! Nachdem ich die ganze letzte Woche und Teil der davon ausschließlich mit lernen verbracht habe, abends viel zu früh, aber völlig müde ins Bett gefallen bin und Bewegung vollkommen vernachlässigt habe, habe ich mein Leben zurück. Die mid-term exams sind vorbei und ich habe erst einmal eine Woche frei. Gerade zur richtigen Zeit, denn gerade ist Deewali und da ist lernen nicht gerade einfach. Den ganzen Tag ist überall auf der Straße Party. Vor allem in Form von Musik und Tanzgruppen, also ein paar Leute, die einfach zusammen einen Tanz auf der Straße aufführen, keine richtigen Gruppen, wie man das bei uns verstehen würde. Dienstag hat das Festival offiziell schon angefangen, da war aber noch nicht viel. Am Mittwoch haben die Hunde ihr Tikka bekommen und Blumenkränze. Gestern waren die Kühe dran und Laxmi wurde geehrt, da ging es dann wirklich richtig los. Es war wie Sankt Martin. Abends gehen Gruppen von Kindern, aber älter als bei uns, eher die jüngeren Teenies, von Haus zu Haus, schließen ihre Boxen an und tanzen etwas vor. Danach brüllen die irgendetwas, das ich natürlich nicht verstanden habe, und bekommen dann Reis oder Süßigkeiten oder ähnliches, was sie mit nachhause nehmen können. Außerdem sind alle Häuser mit Lichtern geschmückt und manche machen ein wenig Feuerwerk. Davon habe ich aber nichts mitbekommen, ich habe nur das allabendliche Krachen der Chinaböller gehört, die die idiotischen Kinder jeden Abend zum Spaß abfeuern. Ich glaube, ich habe es schon einmal erwähnt, aber Feuerwerk ist hier verboten – weil es für die dummen Kinder zu gefährlich ist. Aber wenn Kinder erwischt werden passiert nichts, Erwachsene kriegen eine Geldstrafe, manchmal auch kurz Gefängnis. Das sagt zumindest mein Gastvater. Heute kam der ganze männliche Teil der Familie zum Essen vorbei und es gibt fantastisches Essen. Ich muss unbedingt herausfinden, wie die meinen geliebten fluffigen Tofu mit Erdnussgeschmack machen. Ich vermute mal der wird einfach in Erdnussöl frittiert, aber ich muss nachher mal fragen. Das Zeug ist der Himmel. Aber ich bin ein bisschen am kränkeln, und mir ist seit drei Tagen schlecht. Heute Morgen war es gerade ein bisschen besser, nachdem ich richtig frühstücken gegangen bin (ich bin darauf gekommen, dass es daran liegt, dass ich jeden Morgen Milchtee auf leeren Magen trinke – mit Laktoseintoleranz…), da gab es dann essen. Es war wie erwähnt unendlich gut, aber die meinten es mal wieder seeeehr gut mit mir. Ich habe nicht aufgegessen, weil es viel zu viel war, aber mir war danach eine Stunde lang so schlecht, dass ich nur auf meinem Bett liegen und leiden konnte, während ich gehofft habe nicht kotzen zu müssen, damit die Familie nicht beleidigt ist. Eben wollten die mir schon wieder Essen geben, aber ich habe sehr entschieden abgelehnt. Vor dem Abendessen esse ich nichts mehr! Dann brauche ich aber auch wieder was, weil heute Abend natürlich eine Post-Exams Party ist. Wieder in Eriks Palast. Mit trinken ist denke ich nicht viel, aber auf ein kleines Bierchen kann ich heute wirklich nicht verzichten, da freue ich mich seit einer Woche drauf. Morgen hat mir die Familie aufgetragen morgens zuhause zu bleiben, weil dann wieder Besuch kommt und Tikka verteilt wird und es gibt selbstverständlich auch wieder ganz viel zu essen! Wegen des Newari Neujahr hat sich nichts mehr ergeben und John will auch nicht hin. Alleine fänd ich das glaube ich schon ziemlich komisch, also habe ich mich auch nicht mehr selbst eingeladen. Ist auch ok, Essen und Party habe ich ja im Moment auch zuhause. Sonntag oder Montag mache ich mich dann auf die Reise. Ich habe noch absolut keine Ahnung wo es hingehen soll, aber ich werde schon was Gutes finden. Habe ein paar Tipps bekommen und werde dann auch nochmal den Planet wälzen, ehe ich mich entscheide. Es sollte aber zumindest teilweise an Orten sein, wo ich Internetzugriff habe, wegen der Seminararbeit, die ich diese Woche schreiben muss. Es nimmt einfach kein Ende…Aber jetzt sind es ja nur noch 3, mehr als die Hälfte ist geschafft. Weniger erfreulich ist, dass mein Sanskritlehrer am Dienstag im Institutsrestaurant einen epileptischen Anfall hatte. Also bisher ist von Epilepsie wohl nichts bekannt, aber der muss da wohl einfach umgekippt sein. Ich war nicht dabei, am nächsten Tag hat mich jemand gefragt, ob ich weiß wie es ihm geht, weil er wusste, dass ich in seinem Kurs bin, aber in dem Moment habe ich das erste Mal davon gehört. Gestern hat er aber netterweise eine Mail geschrieben, dass er in Ordnung ist. Er ist wieder aus dem Krankenhaus und zwar noch nicht voll wieder hergestellt, aber auf dem Weg der Besserung. Voll verrückt. Ein bisschen kacke fand ich aber, dass Kashinath gestern in Sanskrit nichts dazu gesagt hat. Der hat das gar nicht erwähnt. Bis dahin hatte ja sicher jeder etwas davon gehört und alle haben sich Gedanken gemacht und der, der es vermutlich weiß, sagt nichts. Nun wieder zu etwas Fröhlicherem. Mein Flug nach Mumbai ist gebucht, am 20.12. fliege ich nach Mumbai, habe dort dann noch eine Nacht und einen Tag und dann fliege ich am 22.12. mitten in der Nacht nachhause. Weihnachten kann also auf mich zählen. Ich muss auch sagen, auch wenn es mir ja hier gefällt, freue ich mich doch auf zuhause und ehrlich gesagt auch auf den einen Tag Indien. Ich habe schon überlegt, ob ich in der freien Woche nach Indien fahre, hier ist es fast unmöglich dem Tourismus zu entkommen, wenn man sich nicht auskennt und zudem alleine unterwegs ist und zumindest Strom braucht. Von hier kommt man ja ganz leicht Richtung Darjeeling und da in der Ecke ist es so schön und ruhig. Ich müsste ja nicht wieder genau nach Darjeeling…Aber auf der anderen Seite sollte ich vermutlich schon etwas von Nepal sehen, wenn ich schon einmal hier bin und diese Woche ist die einzige Möglichkeit die ich habe, sonst habe ich keine freien Tage außer dem Wochenende, an der man ja nicht ewig viel rumkommt. Es ist beruhigend, dass keine am Wochenende viel reist, alle sind mit lernen beschäftig und machen nur kleinere Ausflüge in die Umgebung, so wie ich auch, wenn ich Zeit habe. Ich hoffe mal, dass ich nichts vergessen habe und versuche mal, ein paar Bilder hochzuladen, bin aber zuhause und wer meinen PC kennt, ist sich des Problems voll und ganz bewusst…

24.10.14 13:59

Letzte Einträge: Nur noch 6 Wochen...nicht mal ganz!, Lebenszeichen, Das Ende naht!, Schöne Weihnachtszeit!, Der Countdown läuft.

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen